Drucken

 

 

 


 

Die IG Katzenschutz Leipzig e.V. wurde im Jahr 2001 gegründet.        

Was zunächst mit einem einzelnen kleinen Haus, das ehemals dem Tierheim Leipzig gehörte, begann, entwickelte sich zu einer Anlage im Grünen mit zwei Katzenhäusern. Unsere Katzen verfügen über artgerecht eingerichtete Zimmer mit Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten, dazu gehört jeweils ein größeres  Freigehege.        

Wir, die IG Katzenschutz Leipzig e.V. sind ein Verein, der sich für das Wohl kranker, vom Menschen ausgesetzter sowie vermittlungsfähiger Katzen einsetzt.

Da wir ein privat geführter Verein sind, erhalten wir keine finanziellen Mittel aus dem öffentlichen Haushalt der Stadt Leipzig, sondern tragen uns ausschließlich durch Spendenbeträge, Mitglieds- oder Patenschaften. Deshalb freuen wir uns über jede Zuwendung und Unterstützung!

Zur Zeit leben bei 45  Katzen. Derzeit sind fünf vermittelbar.  Alle anderen Samtpfoten bleiben bei uns im Verein, wo wir uns allergrößte Mühe geben, ein schönes "Ersatz-Zuhause" zu bieten. Für diese vorwiegend älteren Miezen können Sie aber gern eine Patenschaft übernehmen.

 

EingRico

 

 

 

 

 

 

Der Eingang zum Haupthaus.

 

 

 

 

 

 

 

 Otto

 

 Diese dicke Schmusebacke ist unser Freigänger "OTTO".

Er sorgt für Ordnung und Sicherheit auf dem Gelände. Artgenossen halten respektvollen Abstand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Janosch fre 2 

 

 Unser Freigänger "JANOSCH", ein sehr scheuer Kater, hat uns viele Jahre treu begleitet und immer sehnsüchtig auf sein Futter gewartet, das er an einem festen Platz im Freien bekam. Im Mai 2017 hat er uns leider verlassen - und ging über die Regenbogenbrücke.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freigehege2

 

 

 

 

Auch in diesem Freigehege tummeln sich unsere Samtpfoten sehr gern!

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir suchen ein liebevolles Zuhause  für unsere Katzen, möglichst für immer!

Es ist nicht in unserem Interesse, ein von uns aufgenommenes Tier "mal schnell" zu vermitteln - Meistens haben die Miezen die wir aufnehmen, oft schon etwas Negatives wie z.B. einen Zuhausewechsel erleben müssen - dies wollen wir ihnen in Zukunft ersparen.

Wir haben  in unserem Schutzvertrag eine Klausel zum Schutz der Tiere, die aussagt, dass wir ein vermitteltes Tier im Falle eines Problems wieder zurücknehmen bzw. die Tiere ausschließlich von uns weitervermittelt werden dürfen. Dies tun wir, damit wir die größtmögliche Sicherheit haben, dass ein Tier, welches einmal von uns aufgenommen und gepflegt wurde, z.B. im Fall einer Allergie nicht auf der Straße landet oder  eventuell  ins Tierheim gebracht wird. Denn wir fühlen uns diesen Tieren, die eine Weile bei uns gelebt haben, sehr verbunden.

 

 

 

 

 

 

 

Benutzer Anmeldung

  

Anmelden